eSport bei RECARO: Das ist No Limit Gaming

02.10.2019 | 3 min read

RECARO eGaming unterstützt den eSport und das sagen wir nicht nur einfach so. Anfang der Woche haben wir euch bereits den eSport-Bund Deutschland (ESBD) näher vorgestellt, bei dem wir als Fördermitglied aktiv sind. Aber auch im eSport direkt sind wir im Einsatz, etwa bei den Profis von No Limit Gaming.

Die österreichische Organisation, die wir als Hauptsponsor unterstützen, möchten wir euch heute etwas näher vorstellen. Der RECARO Exo ist dabei ein wichtiger Bestandteil für die Performance des eSport-Teams aus Österreich in Counter Strike: Global Offensive (CS:GO).

Die Gründung von No Limit Gaming (NoLimit.gg)

In Wien (Österreich) schlossen sich Steffen Sontheimer, Stefan Schillhabel und Fedor Holz und eine Gruppe an weltweit erfolgreichen Pokerspielern zusammen und gründeten die No Limit Gaming GmbH. Das Ziel war es die gemachten Erfahrungen in den Bereich des eSports zu übertragen, primär ging es dabei um Performance, Professionalität, Analyse und Teamwork.

Dem neu verpflichteten CS:GO Team wird dabei ein 150m² großes Haus in Wien zur Verfügung gestellt, samt mehreren Trainern und zwei Analysten. Vor einigen Wochen konnte NoLimit.gg dabei als erstes österreichisches Team aller Zeiten in die europäische ESEA Advanced Liga aufsteigen. Dort tritt das neu zusammengestellte Team jetzt an.

Auch bei lokalen Turnieren konnte sich das Team bereits einen Namen machen und sicherte sich auf dem Electronic Sports Festival (ESF LAN) beim CS:GO Turnier den zweiten Platz in Wien. Im kommenden Jahr soll ein komplettes Vollzeit-Team beschäftigt werden, um das sportwissenschaftliche Konzept perfekt umsetzen zu können.

Training, Ernährung und Teamhaus

Im Teamhaus von No Limit Gaming stehen den eSportlern sechs Arbeits- und Trainingsplätze zur Verfügung. Hinzu kommen eine Analyse-Ecke, Sportgeräte und eine Küche. Sogar Schlaf- und Wohnmöglichkeiten werden den Spielern zur Verfügung gestellt. Das CS:GO Team versammelt sich regelmäßig für mehrwöchige „Bootcamps“ vor Ort in Österreich.

Mitglieder von No Limit Gaming beim Training auf RECARO Gaming-Sitzen.
Im Teamhaus in Wien wird regelmäßig zusammen trainiert

Die eSport-Profis werden aber nicht einfach in das Teamhaus gesteckt, sondern von Experten bei ihrer Arbeit begleitet. Der Performance Coach Simon Welsch kümmert sich um die Gesundheit, körperliche Fitness, Ernährung, Erholung und das richtige Mindset bei den Spielern. Auch wenn die Spieler nicht im Teamhaus sind, finden wöchentlich Calls statt, bei denen sich der Performance Coach beratend einbringt.

Bei Treffen vor Ort wird Sport betrieben, aber die Gamer erfahren auch, wie sie sich gesund ernähren und kochen können. Zusätzlich war bereits mehrfach ein Sportpsychologe vor Ort, der in der Vergangenheit bereits die Fußball-Profis von Rapid Wien betreut hat.

Eine emotionale Stabilität und der Schlafrhythmus bilden weitere Grundpfeiler für den Erfolg des Teams. Teambuilding, Analyse, der direkte Kontakt und die Kommunikation untereinander wird im Teamhaus verstärkt. Trainings- und Lebensbereich sind dabei voneinander getrennt, zwei Etagen stehen den eSport-Profis von No Limit Gaming in Österreich dafür zur Verfügung. Trainiert wird dabei auf dem RECARO Exo, unserem Gaming-Sitz, damit auch höchste Konzentration und Performance über Stunden hinweg auf höchstem Level gesichert sind.

RECARO unterstützt den eSport indem sie z.B.  Hauptsponsor von No Limit Gaming wurden.
RECARO unterstützt No Limit Gaming als Hauptsponsor der CS:GO-Abteilung

Professioneller eSport ist weit mehr, als nur wöchentlich zusammen zu spielen. Wer Erfolg haben und sich auf höchstem Niveau messen will, muss auch bei Psychologie, Ernährung und Analyse höchste Ansprüche anlegen und diese umsetzen. Das ist bei No Limit Gaming der Fall und wir von RECARO freuen uns ein sehr aktiver Teil dieser Erfolgsgeschichte zu sein!

eSport
zurück